Rahmenbedingungen

Betreuungszeiten
Meine Betreuungszeiten sind von 7.00 Uhr – 15.00 Uhr.

In Absprache ist im Einzelfall auch eine Übernachtung, eine längere Betreuung, sowie eine Wochenend- und Feiertagsbetreuung möglich.

Bildung & Entwicklung
Jedes Kind entwickelt sich besonders in den ersten Lebensjahren, durch seine Einzigartigkeit, seine eigene Persönlichkeit, seine eigenen Interessen und ein eigenes Verständnis unserer Welt. Ich biete jedem Kind die Möglichkeit, sich individuell nach seinen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu entfalten und zu entwickeln.

„Kinder spielen, weil sie sich entwickeln, und sie entwickeln sich, weil sie spielen.“
Zitat „Thüringer Bildungsplan“

Wir lesen viel und schauen uns Bilderbücher an. Durch Bücher wird die Fantasie angeregt und die Sprachentwicklung der Kinder wird weiter ausgeprägt. Am Singen haben Kinder große Freude. Das fördert die Sprachentwicklung und begleitet uns jeden Tag. Wir beginnen nach dem Frühstück mit singen, bauen täglich Fingerspiele in den Alltag mit ein, singen ein Zahnputzlied und vor dem Schlafen ein Schlaflied. Wörter, Reime, Geschichten klingen gesungen nochmal interessanter und die Kinder werden neugierig auf die Sprache. Ihre Sinne werden angeregt.

Durch die familiäre Betreuung lernen die Kinder geschwisterähnliche Beziehungen zu den weiteren Tagespflegekindern kennen.

Gerne machen wir Bewegungs- und Tanzspiele mit Musik. Becher, Teller und Besteck werden erkundet und zunehmend sicher gehandhabt.

Wir springen in Pfützen und betrachten uns im Spiegel. Kinder müssen ihrer Phantasie freien Lauf lassen können. Kreativität bedeutet, eigene Ideen zu entwickeln und umzusetzen.

Bei all den Angeboten und Aktivitäten ist es mir wichtig, dass die Kinder mitbestimmen können.

Beteiligungs- Gestaltungs-, Mitbestimmungs- und Entscheidungsmöglichkeiten beginnen bei uns beim Tagesablauf. Die Kinder können außerdem bei der Gestaltung des Mittagsessens mitentscheiden. Sie bestimmen die Art der Aktivitäten und wählen aus einer Reihe von Angeboten, was sie machen möchten. Nur so erfahren Kinder das sie ge- und beachtet werden. Sie werden sich ihrer eigenen Interessen, Bedürfnisse und Wünsche erst dann bewusst wenn sie danach gefragt werden.

Kleidung
Bitte hinterlegen Sie bei mir Wechselkleidung, Regenbekleidung und Stoppersöckchen. Da wir viel nach draußen gehen und beim Basteln auch gern mit Farbe experimentieren, bitte nur Kleidung anziehen, die auch schmutzig werden darf.

Zusammenarbeit mit den Eltern
Ein großes Anliegen ist es mir, ein gutes Verhältnis zu den Eltern zu haben. Es ist wichtig, dass wir gut kooperieren und kommunizieren, d.h. über Erziehungsfragen sprechen und auch Probleme diskutieren. Ich sehe mich als Begleiterin in der Erziehungsarbeit der Eltern. Der tägliche Austausch bei Abholung Ihres Kindes über das Erlebte am Tag ist für mich selbstverständlich.

Gerne stehe ich Ihnen auch nach Absprache für ein längeres Gespräch zur Verfügung. Auf dieser Grundlage können Zielvorstellungen und gegenseitige Erwartungen gefunden und im Blick auf eine optimale Förderung des Kindes verwirklicht werden.